Analyse

Die Stadt Ludwigsburg setzt schon lange auf aktive Bürgerbeteiligung
Das Referat für nachhaltige Stadtentwicklung organisierte Zukunftskonferenzen und andere Formen der Partizipation.

Im Zuge der Diskussionen über Stuttgart 21 wollte die Stadt ihre Beteiligungsmöglichkeiten weiter ausbauen.
Eine Analyse ergab, dass man bislang nur einen kleinen Kreis von engagierten Bürgern erreichte.

Die Stadt wollte Beteiligung ausweiten und neue Gruppen ansprechen.
Gerade durch Stuttgart 21

Ideenfindung

GabrielFilm entwickelte die Idee einer interaktiven Plattform im Internet, um die Beteiligungsprozesse nicht nur wie bislang mit Filmen abzubilden – sondern eine nachhaltige und transparente Kommunikation zwischen Bürgern und Stadt in Gang zu setzen.
Auf „MeinLB“ sollten Bürger die Möglichkeit bekommen, eigene Projekte und Ideen zu veröffentlichen um so Mitstreiter zu finden und Unterstützung durch Verwaltung / Stadtpolitik zu bekommen.
Dadurch erhoffte sich die Stadt neue Gruppen für die Partizipation zu begeistern, wie z.B. Studenten, Jugendliche oder Migranten.

Jan Gabriel fertigte eine Ideenskizze an, mit der sich die Stadt LB bei einer Ausschreibung der Nationalen Stadtentwicklungspolitik (NASTA) bewarb.

Konzeption

Mit dem gemeinsamen Konzept gelang es der Stadt Ludwigsburg, sich bei der Ausschreibung als eine von fünf Kommunen gegen zahlreiche Mitbewerber durchzusetzen. Somit war die Finanzierung gesichert.

GabrielFilm entwickelte gemeinsam mit dem Referat für Nachhaltige Stadtentwicklung das Konzept für die Plattform.
Die größte Herausforderung war, die bereits bestehenden Bürgerbeteiligungsformate in die zukünftige Plattform zu integrieren. Dabei sollte die Seite so nutzerfreundlich wie möglich sein und sich von gängigen Verwaltungsangeboten abheben.

Jan Gabriel suchte in diesem Prozess das Gespräch mit zahlreichen Experten und Akteuren der Ludwigsburger Stadtpolitik.

Produktion

Nachdem das Konzept durch die Stadt Ludwigsburg abgenommen wurde, begann GabrielFilm mit der Umsetzung des Projekts.
Das Design wurde weiter entwickelt und die Programmierung parallel bearbeitet.
Nach einer ausgiebigen Testphase ging die neue Plattform am 05.10.2012 online.

Präsentation

In der Anfangsphase übernahm GabrielFilm das Community-Management um so als Schnittstelle zwischen Bürgerschaft und Stadtverwaltung zu fungieren.

Jan Gabriel präsentierte die Seite bei verschiedenen Akteuren in Ludwigsburg, um für Unterstützung zu werben. Beispielsweise an Schulen, Universitäten, kulturellen Einrichtungen und Jugendinitiativen.

Auch vor dem Gemeinderat präsentierte und diskutierte er das Projekt, da es hier einige Vorbehalte gab ob eventuell die klassischen Institutionen Macht verlieren würden zugunsten neuer Beteiligungsformen.

Evaluation

Insgesamt wurden auf der Seite mehr als 80 Projekte veröffentlicht und diskutiert. Gleichzeitig konnte die Stadt auf MeinLB über aktuell laufende Bürgerbeteiligungsformate informieren.
Mittlerweile hat die Stadt Ludwigsburg das Projekt in ihr eigenes Web-Angebot implementiert.

Gemeinsam wurde das Projekt reflektiert und so Chancen aber auch Grenzen der Online-Bürgerbeteiligung erkannt. Sicherlich hat diese Art der Beteiligung Teile der Stadtverwaltung überfordert und auf der anderen Seite bei Bürgern Hoffnungen geweckt, die nicht ganz erfüllt werden konnten.
Insgesamt war das Projekt aber ein mutiger Schritt und ein großer Erfolg.

2014 gewann die Stadt den Deutschen Nachhaltigkeitspreis.

Auftraggeber

Stadt Ludwigsburg.
Gefördert von Nachhaltige Stadtentwicklungspolitik.
(Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)

Team

Konzeption, Produktion – Jan Gabriel
Design, Programmierung – fried onions

Trailer:

Screenshots von MeinLB

Film über Stadtteilentwicklung.

Film über Bürgerbeteiligung am Gymnasium in LB.

Close
Go top